Willkommen bei den Waldschafen

Freier Wald- und Bauernhofkindergarten Tübingen

Schön, dass du da bist. 

 

Jetzt wird es Winter!

Wir sahen bereits die ersten Schneeflocken. Die Wollunterwäsche wird wieder getragen, die dicken gefütterten Hosen werden wieder ausgeführt, bei den Schafen müssen wir morgens das Trinkwasser von dicken Eisschichten befreien,  die Nasen laufen wieder und Handschuhe anziehen wird geübt...



Unsere Idee eines Freien Naturkindergartens

Unser Gelände - umgeben von Wiesen, Feldern und Wald - auf dem Tübinger Herrlesberg.
Unser Gelände - umgeben von Wiesen, Feldern und Wald - auf dem Tübinger Herrlesberg.

Die klassische Idee des Waldkindergartens wird in unserem Kindergarten um die Idee des Bauernhofkindergartens erweitert. Die Kinder verbringen die meiste Zeit in der Natur, entweder auf dem Gelände des Naturkindergartens, im angrenzenden Waldgebiet oder auf Obst- und Weidewiesen. 

 

Neben viel Freiraum zum Spielen in der Natur gibt es regelmäßige Arbeiten wie z.B. Wasser holen, füttern, Stall säubern, Zaun stecken, Tiere versorgen, Obst ernten und verarbeiten, Acker bestellen usw., die mit den Kindern gemeinsam bewältigt werden können.

 

Die Kinder lernen die Aufgaben im Jahreslauf kennen und können Verantwortung übernehmen. Unsere Idee und Vorstellung deckt sich mit der Grundidee des angrenzenden Stadtteilbauernhofs, allen Menschen fern vom städtischen Alltag einen Raum zu geben, den Kreislauf von Leben und Natur zu erleben, mit anderen zusammenzutreffen und zu gestalten.

 

Wenn du mehr wissen willst, dann ließ gerne unsere Konzeption:

 

Kurzfassung der Konzeption

 

Ausführliche Konzeption



DAs BegleiterTeam

Armin Starke

Hanna Fischer

Anja Mildner



Herdenzuwachs

Dein Kind will nicht Feuerwehrmann oder Polizistin werden wenn es groß ist, sondern ein Waldschaf? Kein Grund zur Panik, die ca. dreijährige Ausbildung gibt es ja jetzt hier bei uns ;-).

 

Alle Informationen zum zentralen Anmeldesystem der Stadt Tübingen findest du hier: klick mich

 

Am besten meldest du dein Kind bei der Stadt an und nimmst Kontakt mit uns auf.